Festival AGB

1. VERANSTALTER
Der Veranstalter des »Anchor Festival« ist die Julian und Juliane Events GbR, Wichernsweg 45, 20537 Hamburg, vertreten durch Juliane Wogram. Etwaige Ansprüche sind immer gegen den Veranstalter zu stellen.

2. ANMELDUNG / TICKETKAUF FÜR DAS »ANCHOR FESTIVAL«
Die Anmeldung/der Ticketerwerb zum »Anchor Festival« ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des gesamten vereinbarten Betrags. Die Anmeldung/der Ticketerwerb kann ausschließlich über das Anmeldeformular auf www.anchor-festival.com geschehen. Eine Anmeldung kann ohne Angabe von Gründen bis zu 14 Tage nach Erhalt der Bestätigungsmail widerrufen werden. Anschließend kann sie auch nicht aufgrund eines wichtigen Grundes zurückgenommen werden, außer der wichtige Grund besteht in einer Pflichtverletzung des Veranstalters.

3. BEZAHLUNG
Das erworbene Ticket für das »Anchor Festival« muss binnen 14 Tagen nach Erhalt der Bestätigungsmail per Banküberweisung bezahlt werden. Die Bestätigungsmail enthält die Informationen für die Banküberweisung. Wenn das Ticket 14 oder weniger Tage vor dem »Anchor Festival« bestellt wurde, kann es vor Ort in bar bezahlt werden.

4. PROGRAMM-ÄNDERUNGEN
Der Veranstalter behält sich das Recht vor das Programm kurzfristig zu ändern. Dies beinhaltet den Zeitplan, Lehrerwechsel, Shows etc. Der Veranstalter wird die Teilnehmer im Rahmen seiner Möglichkeiten darüber informieren.

5. HAFTUNG
Der Aufenthalt und das Tanzen bei dem »Anchor Festival« geschehen auf eigene Gefahr. Wir haften lediglich für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer zumindest fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruhen. Für weitere Schäden, haften wir nur soweit uns oder unseren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Für Garderobe und vom Teilnehmer mitgebrachte Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

6. VIDEO-, BILD- UND TONAUFNAHMEN
Vom Veranstalter oder durch den Veranstalter beauftragte Dritte angefertigte Foto-, Film- und Tonaufnahmen während des »Anchor Festival« werden durch das Betreten der Räumlichkeiten des »Anchor Festival« zur Veröffentlichung auf Drucksachen, unserer Website und in sozialen Netzwerken (Facebook, Google+, Youtube, Vimeo) freigegeben. Wer nicht mit der Veröffentlichung eines Fotos, auf dem er deutlich zu erkennen ist, einverstanden ist, setzt uns darüber ausdrücklich in Kenntnis. Während der Workshops ist das Filmen nicht gestattet. Eine Ausnahme bildet die Zusammenfassung der Trainer am Ende eines Workshops.

7. DATENSCHUTZ
Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Gemäß Datenschutzgesetz werden persönliche Daten Teilnehmer für die interne Verwendung elektronisch verarbeitet und selbstverständlich vertraulich behandelt.

8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Gerichtsstand ist Hamburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen sind vorbehalten.